Interdisziplinärer Ansatz und Dialog

Die 1. wissenschaftliche Vereinigung Projektmanagement wurde gegründet von Experten  der Immobilienwirtschaft und der Baubranche; sie versteht sich jedoch als branchenübergreifendes Netzwerk von Entscheidungsträgern im Projektmanagement mit ganzheitlichem Projektmanagement-Ansatz.

Angesichts globalisierter Märkte werden unsere Projekte zunehmend international, interkulturell und interdisziplinär. Im Zusammenspiel der verschiedenen Ausbildungen, Disziplinen, Regularien und Kulturen kann Projektmanagement als gemeinsame Sprache dienen und helfen, Projekte erfolgreich zu gestalten.

Ziel ist es, die Methode Projektmanagement im wissenschaftlichen und berufspraktischen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete zu diskutieren und nachhaltig weiterzuentwickeln.

1. WVPM

Präsident
Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß

1. Vorsitzender
Prof. Dr. Klaus Eschenbruch
2. Vorsitzender
Prof. Dr.-Ing. Florian Kluge

2017  1. Wissenschaftlichen Vereinigung Projektmanagement - 1wvpm