Ziele

Wir verfolgen folgende Ziele  

Wir bringen aus unterschiedlichen Blickwinkeln, unterschiedlichen Erfahrungsschwerpunkten und beruflichen Funktionen fundiertes Wissen als Grundlage ein, um von dieser Plattform die folgenden Vereinsziele zu erreichen:

 

  1. Förderung des Verständnisses für Projektmanagement, wissenschaftlicher und internationaler Erfahrungsaustausch zu Projektmanagementsystemen und -lösungen
  2. Förderung des Nachwuchses, insbesondere Sponsoring von herausragenden wissenschaftlichenn Leistungen im Bereich Projektmanagement
  3. Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen
  4. Kooperation mit wissenschaftlichen Fachverbänden

 

Wir streben den interdisziplinären Dialog im Themenfeld Projektmanagement an, der über den rein werkzeugbezogenen Ansatz weit hinausgeht.

Wir kommen aus dem immobilienwirtschaftlichen Blickwinkel der Großprojektabwicklung und sind auch aufgeschlossen für die Diskussion des Einsatzes von Projektmanagement in anderen Fachgebieten.

Wir bauen ein Netzwerk zwischen Entscheidungsträgern verschiedener Beteiligter in der Wertschöpfungskette des Bauens auf.

 

1. WVPM

Präsident
Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß

1. Vorsitzender
Prof. Dr. Klaus Eschenbruch
2. Vorsitzender
Prof. Dr.-Ing. Florian Kluge

2017  1. Wissenschaftlichen Vereinigung Projektmanagement - 1wvpm