Charta

c/o Kapellmann & Partner; Stadttor 1, 40219 Düsseldorf
Tel.+49 211 600 500 - 71; Fax+49 211 600 500 - 91
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Wissenschaftliche Vereinigung Projektmanagement

 

Wer wir sind

Die 2009 gegründete 1. wissenschaftliche Vereinigung Projektmanagement ist ein Zusammenschluss hochrangiger Experten aus Wissenschaft und Praxis von Projektmanagement, Projektsteuerung und Projektentwicklung.

Die Vereinigung wurde gegründet von Experten der Immobilienwirtschaft und der Baubranche, versteht sich jedoch als branchenübergreifendes Netzwerk von Entscheidungsträgern im Projektmanagement mit ganzheitlichem Ansatz. Im Zusammenspiel der verschiedenen Ausbildungen, Disziplinen, Regularien und Kulturen kann Projektmanagement als gemeinsame Sprache dienen und helfen, Projekte erfolgreich zu gestalten. Ziel ist es, die Methode Projektmanagement im wissenschaftlichen und berufspraktischen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete zu diskutieren und nachhaltig weiterzuentwickeln.

 

Was wir wollen

Die Mitglieder der 1. Wissenschaftlichen Vereinigung bringen aus verschiedenen Blickwinkeln, unterschiedlichen Erfahrungsschwerpunkten und beruflichen Funktionen fundiertes Wissen als Grundlage ein, um gemeinsam die folgenden Vereinsziele anzustreben:

 

1. Wissenschaftlicher und internationaler Erfahrungsaustausch zu Projektmanagementsystemen und -lösungen, Förderung des Verständnisses für Projektmanagement

2. Förderung des Nachwuchses, insbesondere Sponsoring von herausragenden wissenschaftlichen Leistungen im Bereich Projektmanagement

3. Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen

4. Kooperation mit wissenschaftlichen Fachverbänden

5. Impulsgeber für Fachdiskussionen, Politik und Gesetzgebung

 

Unsere Aktivitäten

Die 1. Wissenschaftliche Vereinigung Projektmanagement führt eine Reihe von Aktivitäten in unterschiedlichsten Rahmen durch:

 

Wissenschaftliche Tagungen: Die 1. Wissenschaftliche Vereinigung veranstaltet jährliche Expertentagungen mit ausgewähltem Teilnehmerkreis. Aktuelle und relevante Themen des Projektmanagements werden jeweils in Kombination mit der Vor-Ort-Analyse von Großprojekten thematisiert. Nach erfolgreichen Veranstaltungen in Hamburg (2010), Berlin (2011) und Düsseldorf (2012) fand die Tagung 2013 unter dem Titel „Technische Gebäudeausrüstung als Risikofaktor in der Projektabwicklung“ in Frankfurt statt.
Darüber hinaus wurde 2009 und 2011 auf Château de Chabenet bei Argenton-sur-Creuse im kleinen Expertenzirkel die Woche des Projektmanagements durchgeführt.

 

Nachwuchsförderung: Unter dem Motto „Exzellentes Fördern“ schreibt die 1. Wissenschaftliche Vereinigung Projektmanagement 2013 zum ersten Mal Ihren Studienpreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich Bau-Projektmanagement, Projektsteuerung und Projektentwicklung aus. Prämiert werden Arbeiten, denen es in besonderer Weise gelingt, aktuelle und relevante Fragen des Projektmanagements wissenschaftlich zu beleuchten und beispielhaft zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln. Besonders willkommen sind dabei Arbeiten, die einen Beitrag dazu leisten, Projektmanagement neu zu denken und altbekannte Pfade weiterzuentwickeln.

 

Netzwerken: Die Mitglieder der Vereinigung treffen sich regelmäßig in formellen und informellen Rahmen zum fachlichen und persönlichen Austausch mit vereinsinternen -und externen Projektmanagement-Experten.

 

Mitgliedschaft

Unseren Mitgliedern bieten wir einen handverlesenen Teilnehmerkreis, fachliches und persönliches Netzwerk auf höchstem Niveau, praxisnahen Erfahrungsaustausch, berufsrelevanten Wissenstransfer sowie regelmäßige wissenschaftliche Fortbildung.

 

Von unseren Mitgliedern erwarten wir:
Identifikation mit den Vereinszielen
besonderes persönliches und berufliches Engagement im Verein und für die Vereinsziele
Unterstützung beim Ausbau der Vereinsaktivitäten
regelmäßige Teilnahme an den Vereinsveranstaltungen
als Basis Entrichtung des jährlichen Vereinsbeitrags (zur Zeit 250,- Euro)

 

 

Präsident Dr. Norbert Preuss / 1. stellv. Vorsitzender Dr. Klaus Eschenbruch / 2. stellv. Vorsitzender Prof. Dr. Florian Kluge

 

1. WVPM

Präsident
Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß

1. Vorsitzender
Prof. Dr. Klaus Eschenbruch
2. Vorsitzender
Prof. Dr.-Ing. Florian Kluge

2017  1. Wissenschaftlichen Vereinigung Projektmanagement - 1wvpm