Zielgruppen

Zielgruppe der 1. wissenschaftlichen Vereinigung Projektmanagement sind Entscheidungsträger und Führungspersönlichkeiten, die im Projektgeschäft tätig sind und Projekte managen.


Der Ausgangspunkt der wissenschaftlichen Vereinigung ist die Bau- und Immobilienbranche. Dort sind zum Beispiel Investoren, Projektentwickler, Projektsteuerer, Architekten, Landschaftsarchitekten, Fachingenieure oder Unternehmer in der Ausführung angesprochen.

Im Sinne des interdisziplinären Verständnisses der Vereinigung sind darüber hinaus aber ebenso andere Disziplinen im Fokus, wie Ingenieure, Betriebs- und Volkswirtschaftler, Naturwissenschaftler, Unternehmens-/Projektberater, Juristen, Hochschulprofessoren, Projektmanagement-Trainer und andere „projektmanagende" Persönlichkeiten.

Entscheidend für ein Engagement in der wissenschaftlichen Vereinigung ist weniger der Tätigkeitsbereich, als viel mehr das ganzheitliche Verständnis von Projektmanagement sowie das Bestreben nach Förderung und Weiterentwicklung von Projektmanagement im persönlichen Netzwerk.

1. WVPM

Präsident
Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß

1. Vorsitzender
Prof. Dr. Klaus Eschenbruch
2. Vorsitzender
Prof. Dr.-Ing. Florian Kluge

2017  1. Wissenschaftlichen Vereinigung Projektmanagement - 1wvpm